Master-Projekt Intelligente Systeme

“Human trajectory prediction with Deep Learning”

 

Leitung: Martin Moder

martin.moder(at)uni-due.de 

Sprache: Englisch/Deutsch

Moodle-Link

Die Teilnehmer(innen)zahl des Masterprojekt ist auf 12 Studierende begrenzt.

Anmeldungsfrist bis 18.4.2021.

Beschreibung:

im Sommersemester 2021 bieten wir das Masterprojekt "Intelligente Systeme" mit dem Schwerpunkt "Cognitive Robot Systems and Robot Vision" an. Die Informationsveranstaltung findet am 13.4.2021 um 14:00 Uhr statt. Der Zugang zum Stream wird über Moodle bekannt gegeben.

Autonome (selbstfahrende) Fahrzeuge werden zunehmend auf Autobahnen und Stadtstraßen getestet. Aber es besteht auch Bedarf an Robotern, die durch Umgebungen wie Gehwege, Gebäude und Flure navigieren können. In diesen Situationen müssen die Roboter auf sozialverträgliche Weise mit Fußgängern interagieren und kooperieren. Die "Straßenverkehrsregeln" gelten nicht mehr - es gibt keine Fahrspuren oder Straßenschilder, und Fußgänger benutzen keine Blinker, wenn sie durch Menschenmassen gehen. Hierbei spielen die Wahrnehmung von Fußgängern mittels ausgewählter Sensoren und die Vorhersage von möglichen zukünftigen Bewegungen eine Hauptrolle.

Die Zielstellung des Projektes ist die Realisierung eines Deep Learning Systems, welches die Bewegung von Fußgängern vorhersagt. Das System soll anhand von vorliegenden Daten mittels eines generativen neuronalen Netzes (Variational Autoencoder) trainieren werden, um multimodale Vorhersagen einer Szene zu erstellen.

Teilnehmende Studierende sollten großes Engagement und Begeisterung für die Projektidee sowie Spaß am Experimentieren mit verschiedener Hardware und der Entwicklung innovativer Softwarelösungen mitbringen. In Teams werden die verschiedenen Aufgaben und Fragestellungen bearbeitet.

Teilnahmevoraussetzungen:

Das Projekt richtet sich an Master Studierende der Studiengängen Angewandte Informatik (PO 12, PO 19),  Angewandte Kogn.-und Medienwiss. (PO 14, PO 19) und ISE Computer Engineering (PO 15, PO 19). Programmierkenntnisse (Python) werden vorausgesetzt. Von Nöten ist eine hohe Eigenmotivation zur Einarbeitung in neue Programmiersprachen und Technologien, z. B. Pytroch. Die Teilnahme an den Kursen “Cognitive Robot System”, “Computer Robot Vision” und “Neuroinformatik” ist außerdem von großem Vorteil. Ein hohes Engagement und Einsatzbereitschaft sind für den Erfolg des Projekts von großer Bedeutung.

Druckversion
© Universität Duisburg-Essen, Lehrstuhl Intelligente SystemeLogin